Erste Mannschaft startet am 28.06. mit der Saisonvorbereitung

Unsere Erste Mannschaft startet am 28.06. mit dem Auftakttraining in die Kreisliga B-Saison. Neben der traditionellen Teilnahme an der Sportwoche in Hollenstede (ab dem 25.07.) stehen bereits drei Freundschaftsspiele fest. Gegner unserer Ersten sind die zweite Mannschaft von Dodesheide und Bramsche sowie die Erstbesetzung des SC Achmer. Alle Freundschaftsspiele finden in Halverde statt. Einen guten Start in die neue Saison!


HSV erhält 1.650 € für Renovierungsarbeiten im Waldstadion

Der Mehrzweckunterstand des SV Halverde ist in die Jahre gekommen. Der Unterstand muss ausgebessert und vollständig gestrichen werden. Das Dach muss ebenfalls repariert werden. Darüber hinaus soll die Toilettenanlage saniert werden. Letztlich bedarf auch der Geräteraum einer Sanierung, damit die Technik vor Ort sicher untergebracht und die Trainingsgeräte eine ordentliche Ablage finden. Um dieses Projekt finanzieren zu können, haben die Mitglieder des SV Halverde eine Spendenaktion auf der Online-Spendenplattform der Kreissparkasse Steinfurt gestartet. 1650 Euro sind auf diesem Weg zusammengekommen. 1000 Euro hat die Kreissparkasse selbst gespendet. Der Rest der Summe setzt sich aus 26 Einzelspenden zusammen. Das Geld überreichte jetzt Markus Dürken (l.), Leiter des Sparkassen-Beratungs-Centers in Recke, Frank Krieger (Vorsitzender) und Thea Kenning (Vorstandsmitglied).

 

Quelle Foto und Text: IVZ Aktuell 2019


Nach dem plötzlichen Abgang von Karlisch übernehmen Dieckmann und Bloms

04.02.2019 - Bereits vor Weihnachten hatte Trainer Frank Karlisch die Verantwortlichen des HSV darüber informiert, dass er nach fünf erfolgreichen Jahre in Halverde weiterziehen möchte. 

Anfang des Jahres stand dann fest, dass es zur neuen Saison zum Teuto Riesenbeck geht, die sich mit der Ersten Mannschaft im Abstiegskampf der Bezirksliga befinden. 

Am vergangenen Freitag wurde bekannt, dass der bisherige Trainer der ersten Seniorenmannschaft von Teuto Riesenbeck seinen Posten bereits zur Rückrunde zur Verfügung stellt.

Dem Wunsch von Frank Karlisch, bereits vorzeitig zu wechseln wurde schweren Herzens am vergangenen Freitag entsprochen.

Nur zwei Tage später standen die Interimstrainer des HSV fest, die die Mission Nicht-Abstieg angenommen haben. Mit Jörg Dieckmann und Raimund Bloms sind es zwei Urgesteine, die Verein und Mannschaft bestens kennen. 

Auf eine erfolgreiche Rückrunde und den Nicht-Abstieg!

 


Drei Neue für den Vorstand - und vieles mehr

Wahlen, Ehrungen, Jahresrückblick und -vorschau: Die Tagesordnung auf der Jahreshauptversammlung des SV Halverde war rappelvoll.

Neben dem Fußball nahmen die Aktivitäten des Breitensports einen großen Rahmen ein. „Pro Woche haben wir 250 Kinder und Erwachsene, die in unserer Turnhalle ein- und ausgehen und ein breites Sportangebot, das sehr gut genutzt wird“, sagte Veronika Meier. Die Halle sei voll ausgelastet.

2018 wurde ein neuer Hallenboden verlegt, und auch die Wände erhielten einen neuen Anstrich. Außerdem wurden Konditionsgeräte, Therabänder, Bücher, CDs für Trainings- und Koordinationsabläufe angeschafft. „Es läuft“, erklärte Meier. Ortsvorsteher Manfred Hagemann bestätigte zudem, dass der Rat der Gemeinde Hopsten für dieses Jahr neue Sanitärlagen bewilligt habe.

Für 2019 warben Marion Stermann und Sandra Üffing kräftig für die Abnahme des Sportabzeichens: „Vor allem die Erwachsenen sollten sich kräftig ins Zeug legen.“

Bei den Fußballern gehe es aktuell um den Verbleib in der Kreisliga A, berichtete Frank Krieger. „Bisher sind wir nie ernsthaft in die Abstiegszone gekommen, und das soll auch so bleiben.“ Die Saison 2018/19 endete auf Platz zwölf.

Der sportliche Einbruch bei der zweiten Mannschaft kam in der Rückrunde 2017/2018. „Der Start in die neue Serie brachte viele Rückschläge, sodass wir die zweite Mannschaft abmelden mussten“, erklärten Alex Röwer und Norbert Ottenhus. Sie wollen aber einen neuen Versuch starten, kündigten sie an. „Vielleicht schaffen wir es doch noch, eine neue zweite Mannschaft zu melden.“

Bei den Wahlen zum Vorstand wurde Frank Krieger, als Vorsitzender wiedergewählt, ebenso wie Geschäftsführerin Petra Hülsmann. Neuer Seniorenobmann ist Michael Post, Jugendobfrau bleibt Michelle Kuhl. Die Aufgaben beim Breitensport übernimmt Thea Kenning, die des Platzwarts Sven Affing. Da es ab Mitte 2019 neue Aufgaben in der Platzverwaltung geben werde – Platzarbeiten an den drei Rasenflächen sollen in Eigenregie fertiggestellt werden – soll Affing von einem zehnköpfigen Team unterstützt werden. Für die Vereinshomepage ist Jens Konermann zuständig, neue Beisitzer sind Christoph Reekers und Andreas Otte.

Außerdem kündigte Krieger „ein Jahr des Umbruchs“ an. Im Bereich der Haupttribüne sei ein Brunnen geplant, am Waldstadion und den dortigen Kabinen sollen Reparaturen und Erneuerungen vorgenommen werden. Dazu werden noch Sponsoren gesucht. Außerdem werde gemeinsam mit dem Ballonclub eine „Lila-weiße Nacht“ organisiert. „Geplant ist ein Termin im Mai auf dem Sportgelände“, berichtete Frank Krieger.

Tränen in den Augen hatte Thea Kenning, als Krieger mit einem Strauß Blumen vor ihr stand und ihr für ihren treuen Einsatz im Verein dankte. Seit 30 Jahren sei sie das Gesicht des SV Halverde.

 

Quelle: IVZ-aktuell, Foto und Text Heinrich Weßling


Einladung zur Generalversammlung 2019

Zur Generalversammlung 2019 des Halverder Sportverein 1957 e.V. laden wir hiermit alle Mitglieder recht herzlich ein. Die Versammlung findet am Freitag, den 01.02.2018 um 19:30 Uhr im Halverder Hof statt. 

 

 

 

Tagesordnung:

  • Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
  • Totengedenken
  • Tätigkeitsbericht durch den 1., Vorsitzenden
  • Bericht Breitensport
  • Bericht  Seniorenobmann
  • Bericht Jugendobmann
  • Bericht Alt Herren-Vertreter
  • Bericht Geschäftsführer
  • Bericht Kassenprüfer
  • Entlastung der Vorstandschaft
  • Neuwahlen
  • Anträge
  • Verschiedenes

 

Anträge sind bis zum 20.01.2019 schriftlich an den Vorstand zu richten.
Es wird um zahlreiche Teilnahme der Mitglieder gebeten.

 

Mit sportlichen Grüßen der Vorstand des Halverder Sportverein 1957 e.V.


Andreas Kreiling wird neuer HSV-Trainer ab der Saison 2019/20

Am Montagmittag präsentierte der HSV-Mannschaftsverantwortliche Franz-Josef Garmann den 36-jährigen Andreas Kreiling als Nachfolger von Frank Karlisch, der ab Sommer Teuto Riesenbeck übernimmt.

Mit Andreas Kreiling haben die Halverder ihren Wunschkandidaten verpflichten können, Garmann berichtet von „hervorragenden“ ersten Gesprächen. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Andreas zum SV Halverde passt und der Verein auch zu ihm.“ Schnell habe man auf einer Wellenlänge gelegen. „Die Harmonie stimmte sofort“, glaubt der HSV-Verantwortliche, einen guten Fang gemacht zu haben.

Die Zusage gilt zunächst für ein Jahr, und zwar ligaunabhängig. „Andreas möchte natürlich – wie wir alle – am Liebsten in der Kreisliga A spielen, es ist aber nicht zwingend erforderlich“, gehen die Halverder den Abstiegskampf auch mit der nötigen Gelassenheit an. Beide Seiten können sich eine langfristige Zusammenarbeit vorstellen. „Unser Wunsch sind mindestens drei Jahre“, sagt Garmann.

Aktuell befindet sich Andreas Kreiling noch mit seinem derzeitigen Verein DJK Schlichthorst im Abstiegskampf der Kreisliga Niedersachsen. Nach fünf Jahren zieht er dort im Sommer einen Schlussstrich, zuvor war Kreiling ebenfalls fünf Jahre lang als A-Jugend-Trainer bei Eintracht Neuenkirchen tätig. „Wir haben nur Gutes über ihn gehört“, hatte Franz-Josef Garmann bei seiner Trainersuche seine vielfältigen Kontakte spielen lassen. Einige Telefonate habe er mit potenziellen Kandidaten geführt, bei Kreiling passte alles.

Perspektivisch möchten die Verantwortlichen in Halverde einen A-Liga-tauglichen Kader auf die Beine stellen. „Ziel muss es sein, in der höchsten Klasse des Kreises zu spielen“, so Garmann. Vielversprechend laufen die Gespräche mit den Akteuren. „Ich bin guten Mutes, dass wir den Kader zusammenhalten können“, sieht Garmann seinen SV Halverde für die nahe Zukunft gut aufgestellt.

Quelle: IVZ-aktuell.de


Die nächsten Punkte für unsere Erste am Wochenende?


Zweiter Saisonsieg für unsere Erste

Der Trend der Ersten zeigt klar nach oben. Nach dem heutigen 3:0 Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Brochterbeck hat unsere erste Mannschaft die Abstiegsplätze verlassen und den Anschluss an die Nächstplatzierten sichergestellt.

Das Spiel im Halverder Waldstadion entschieden bei sommerlichen Wetter die drei Treffer in der zweiten Halbzeit von Jerome Kleist, Marco Schneider und Tobias Kalkmann. Torwart Henning Tihen sicherte der Mannschaft das zweite Saisonspiel ohne Gegentor. So kann es weitergehen. Weitere Infos zum Spiel gibt es hier.  


Erste holt ersten Saisonsieg

Abstiegskampf pur sahen die Besucher des Kreisliga A-Spiels zwischen dem SV Halverde und Aufsteiger Eintracht Mettingen 2 am Sonntagnachmittag. Wer sich auf ansehnlichen Offensivfußball gefreut hatte, wurde enttäuscht. Der Kampf stand im Vordergrund, am Ende durften die Gastgeber über ihren ersten Saisonerfolg jubeln. Mit 2:0 (1:0) behielt der kleine HSV die Oberhand, bleibt mit vier Zählern aber Vorletzter der Tabelle.

Die Gäste aus Mettingen hingegen kassierten im siebten Spiel die siebte Pleite und drohen schon früh, den Anschluss ans rettende Ufer zu verlieren. Dabei war der Aufsteiger absolut ebenbürtig, hatte sogar über weite Strecken Feldvorteile. Was der Elf von Trainer Birger Röber jedoch gänzlich abging, war die Konsequenz im letzten Drittel. „Mettingen hat absolute Defizite im Spiel nach vorne“, sah Halverdes Mannschaftsverantwortlicher Franz-Josef Garmann praktisch keine zwingende Gelegenheit der Eintracht-Reserve im gesamten Spielverlauf.

Auf der anderen Seite glänzten auch die Halverder nicht gerade im Herausspielen von Möglichkeiten, hätten aber dennoch durch David Bolte früh das 1:0 erzielen können (10.). Kurz vor der Pause ging die Karlisch-Elf dann aber doch in Führung. Ein Freistoß von Florian Siebelmeyer aus dem Halbfeld segelte an Mann und Maus vorbei ins lange Eck, eine glückliche Halbzeitführung der Heimelf.

Trotz des 0:1-Rückstands blieben die Mettinger tonangebend, die Kreativität fehlte der Röber-Elf aber auch in Durchgang zwei. Die zuvor so anfällige Hintermannschaft der Halverder hatte keine große Mühe, die Null zu halten. Kurz vor dem Ende sorgte schließlich der eingewechselte Steffen Langelage für die Entscheidung. „Mund abputzen, weitermachen“, sah auch Garmann wenig Ansehnliches.

Tore: 1:0 Siebelmeyer (42.), 2:0 Langelage (87.)

Quelle: IVZ Online

 


Ottenhues neuer 2. Vorsitzender Generalversammlung des Halverder Sportvereins

Die Mitglieder des Sportvereins Halverde wählten am Freitagabend auf ihrer Generalversammlung Norbert Ottenhus zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Ottenhus folgt auf Daniel Siebelmeyer, der sein Amt Anfang des Jahres aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte.

 

Für den ebenfalls zurückgetretenen Seniorenobmann Alexander Stegemann ist während der Versammlung kein Nachfolger gefunden worden. Der Vorstand versprach, nach einer Lösung zu suchen. Zu neuen Beisitzern wurden in Abwesenheit Burkhard Robbe und Andre Stegemann gewählt. Weitere zur Wahl stehende Posten blieben nach Wiederwahl der jeweiligen Amtsinhaber personell unverändert.

Eine wichtige Frage diskutierten die Vereinsmitglieder unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“. Es ging um die Zukunft der Lila-Weißen Nacht und eine entsprechende terminliche Neuregelung. Winterevent, Feier zum Saisonabschluss oder Sommerfest lauteten die Ideen aus den Reihen der Sportler. Am Ende folgte die Versammlung dem Vorschlag des Vorstands. Demnach wird die Lila-Weiße Nacht künftig im Zweijahresrhythmus, abwechselnd mit dem Ballonfestival, am 3. Wochenende im September gefeiert. Das nächste Mal also erst 2019, da in diesem Jahr die Ballonsportfreunde an der Reihe sind.

Halverdes Ortsvorsteher Manfred Hagemann berichtete von aktuellen Themen aus dem Rat der Gemeinde Hopsten. Zuallererst bedankte er sich bei den Vereinsmitgliedern für deren tatkräftige Unterstützung, etwa beim Christkindlmarkt oder bei der Renovierung des Dorfgemeinschaftshauses. Im Gegenzug tue sich auch bei den Halverder Sportstätten einiges. So habe die Turnhalle einen neuen Boden bekommen, der nicht nur schick aussehe, sondern vor allem sehr funktionell sei. In diesem Jahr sollen die Arbeiten an der Turnhalle mit der Sanierung der sanitären Anlagen weitergehen. Für das Stadion stünden zudem die Neuanschaffung einer Beregnungsanlage und ein neuer Zaun an der Seite zum Oewenworth auf der Agenda, so Hagemann.

Und was gibt es sonst noch Neues beim SVH? Die WC-Container am Stadion werden mit Beginn der Rückrunde zur Verfügung stehen, wie Vorsitzender Frank Krieger versicherte. Im Juni wird ein eintägiges Trainingscamp für Kinder und Jugendliche angeboten. Der besondere Dank des Vorstands gilt Edi Berg, der seit gut einem Jahr kostenlos Maschinen für die Platzpflege zur Verfügung stellt.

Und ganz zuletzt kam aus den Reihen der Mitglieder noch die Anregung, für anstehende Arbeitseinsätze ein besseres Informationssystem mit dem Ziel einzuführen, notwendige Arbeiten künftig auf mehr Schultern zu verteilen.

Quelle Bild und Text: IVZ (https://www.ivz-aktuell.de/-/190047/Ottenhus-loest-Siebelmeyer-beim-HSV-ab) 


Fotos von der 60-Jahrfeier sind online

Die Fotos unserer legendären 60-Jahrfeier im Halverder Hof sind ab jetzt online. Hier findet Ihr nicht nur Fotos von der Party, sondern auch von der Sportlerin und dem Sportler des Jahres 2017. All das gibt es in unserer Bildergalerie.

Viel Spaß beim Stöbern!


Kinder- und Jugendschutz beim SV Halverde

Beim SV Halverde wird der Kinder- und Jugendschutz groß geschrieben. Dazu haben wir eine Erklärung zum Kinderschutz mit dem deutschen Kinderschutzbund Rheine vereinbart und unsere Trainer und Betreuer umfassend geschult.

Die Ansprechpartner in unserem Verein und weitere Infos zu diesem Thema findet ihr hier.


 

 

Alle Ergebnisse vom SV Halverde auf einen Blick



HSV@facebook