Riesenerfolg: Vizemeister der Kreisliga A 1982/83

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit einem Spielertrainer, der über eine höherklassige Spielerfahrung verfügt, wurde von der Vereinsveranwortlichen als Nachfolger von Klaus-Dieter Golla für drei Jahre Robert Feldmann aus Recke engagiert. Er knpfte an die Erfolge seines Vorgängers an und konnte mit einem sehr augeglichenden und erfahrenen Spielerkader in der Sasion 1982/83 nach spannendem Saisonverlauf und herausragenden Duellen mit dem späteren Meister Cheruskia Laggenbeck und dem drittplatzierten Westfalia Hopsten, die Vizemeisterschaftin der Kreisliga A erreichen. Dies war der bisher größte Erfolg der Vereinsgesichte,
Der erfolgreichen Mannschaft gehörten an:
Karl-Heinz Kenning, Heinrich Büscher, Klaus-Dieter Golla, Hugo Goeke, Reinhold Heele-Bökenkötter, Manfred Böwer, Norbert Vorst, Reinhard Vorst, Hermann Tebbe, Hermann-Josef Siebelmeyer, Klemens Heitkönig, Ewald Vorst,, Bernhard Schuckmann, Spielertrainer Robert Feldmann und Betreuer Franz-Josef Stegemann.
Die Nachfolge von Robert Feldmann trat in der Saison 1984/85 für drei Jahre Trainer Norbert Seifert aus Hopsten an. Auch hier gelang es trotz einiger personeller Abgänge die Kreisliga A zu erhalten.


 

 

Alle Ergebnisse vom SV Halverde auf einen Blick